Navigation und Service

Warn-App NINA

Mit der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz Warn-App NINA, können Sie wichtige Warnmeldungen des Bevölkerungsschutzes für unterschiedliche Gefahrenlagen wie zum Beispiel Gefahrstoffausbreitung oder einem Großbrand erhalten. Optional auch für Ihren aktuellen Standort. Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes und Hochwasserinformationen der zuständigen Stellen der Bundesländer sind ebenfalls in die Warn-App integriert.

Der Bildschirm von einer NINA-Seite auf einem Smartphone wird erklärt Der Bildschirm von einer NINA-Seite auf einem Smartphone wird erklärt, NINA - Bildschirmerklärung (Vergrösserung öffnet sich im neuen Fenster)Quelle: BBK

Technischer Ausgangspunkt für NINA ist das modulare Warnsystem des Bundes (MoWaS). Dieses wird vom BBK für bundesweite Warnungen des Zivilschutzes betrieben. Seit 2013 können auch alle Lagezentren der Länder und viele bereits angeschlossenen Leitstellen von Städten und Kommunen das Warnsystem nutzen. In der Regel sind dies Feuerwehr- und Rettungsleitstellen, die Warnmeldungen für lokale Gefahrenlagen herausgeben.
Eine Übersicht welche Stadt oder Kommune die Warn-App NINA schon nutzt, geben folgende Karten (Stand: 23.01.2017):

Abdeckung Sendestationen MoWaS / NINA

Abdeckung Sendestationen - nationale Gefahrenlagen

Abdeckung Sendestationen - überregionale Gefahrenlagen

Abdeckung Sendestationen - lokale Gefahrenlagen

Karte DIN A3 (PDF)

Die Warn-App NINA ist ein schneller und effizienter Weg zum Schutze der Bevölkerung. Für die zuständigen Behörden des Zivil- und Katastrophenschutzes ist sie ein wichtiger Informationskanal, die Menschen über Gefahren zu informieren und gleichzeitig konkrete Verhaltenshinweise zu geben.
Neben der Warnfunktion bietet die Warn-App NINA auch grundlegende Informationen und Notfalltipps zu Themen des Bevölkerungsschutzes an.

Drei Gründe, die Warn-App NINA zu nutzen

  1. Sie können mit NINA alle Warnmeldungen, die über das Modulare Warnsystem (MoWaS) herausgegeben werden, Wetterwarnungen des DWD und Hochwasserinformationen empfangen – alles über eine App
  2. Sie werden aktiv über aktuelle Gefahren informiert, denn die Push-Funktion von NINA macht Sie auf neue Warnungen aufmerksam.
  3. Verhaltenshinweise und allgemeine Notfalltipps von Experten helfen Ihnen dabei, sich auf mögliche Gefahren vorzubereiten. So können Sie sich und andere besser schützen.

Wie genau die Warn-App NINA funktioniert, erfahren Sie unter Funktionen im Überblick.

NINA installieren

Sie können die Warn-App NINA für die Betriebssysteme iOS (ab Version 8.0) und Android (ab Version 4) nutzen. Die App ist kostenfrei erhältlich über iTunes und den Google play Store.


Logo Logo, Google Play (Vergrösserung öffnet sich im neuen Fenster)Lo­go

AppStore Google Play

Zusätzlich können sie hier die
NINA App 2.1.2 für Android alternativ zum Herunterladen

Um Updates und neue Versionen von NINA automatisch zu erhalten, empfehlen wir Ihnen die Installation über den App-Store. Alternativ können Sie die App für Android auch hier herunterladen. Bitte beachten Sie, dass zum Empfang von Warnungen als Push-Benachrichtigung Google-Play-Dienste erforderlich sind.

Für weitere Betriebssysteme steht unter www.warnung.bund.de eine Website zur Verfügung, die für die mobile Nutzung optimiert wurde und die Sie ebenfalls über alle aktuellen Warnungen in Deutschland informiert. Auch aktuelle Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sowie Hochwasserinformationen der Länder sind hier abrufbar.

Sie haben Fragen zur Warn-App NINA oder möchten uns Ihr Feedback geben? Dann nutzen Sie dafür unser Kontaktformular.


Diese Seite:

Abonnieren

BBK

© 2005 - 2017 Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe